Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!


GEMEINSAM etwas BEWEGEN!





Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH

Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg


4. Lesenacht

Wir laden Sie herzlich ein zur vierten Freiberger Lesenacht.

Sie, liebe Besucher, werden mitgenommen auf eine Reise durch ganz verschiedene Bücherwelten: modern und antik, spannend und verträumt, ernst und humorvoll - es ist für jeden Geschmack etwas dabei und vielleicht finden Sie auf dieser Lesereise Ihr neues Lieblingsbuch.

Die Schülerfirma „Namaste Nepal“ des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und der Taschenbuchladen konnten wieder fleißige Vorleserinnen und Vorleser gewinnen, die Ihnen gern ihre Lieblingsbücher oder auch eigene Werke vorstellen werden. Wir freuen uns, diesmal auch unsere ehemaligen Schüler Florian Richter und Julien Göthel als Akteure begrüßen zu können, die selbst der schreibenden Zunft angehören.


Zwischen den Lesungen besteht die Möglichkeit, Snacks und Getränke im Atrium unserer Schule zu erwerben. Unsere Catering-Gruppe bereitet alles frisch für Sie zu. Außerdem stehen die Mitglieder der Schülerfirma für Gespräche über die Projekte und die aktuelle Situation in Nepal zur Verfügung.

Am Basar der Schülerfirma im Atrium werden Sie verschiedene Produkte, wie zum Beispiel frisch gerösteten Kaffee oder den Nepalkalender für das Jahr 2019, erwerben können, womit Sie unsere Arbeit unterstützen.

Dieses Jahr haben Sie außerdem die Möglichkeit, unser hauseigenes Schulmuseum im Dachgeschoss zu besuchen. Herr Wagner und einige Schüler versetzen Sie in Ihre alte Schulzeit zurück. Wissen Sie noch, wie ein Rechenschieber funktioniert?

Um 22.00 Uhr erwarten wir Sie zur Abschlusslesung mit Gunter Böhnke in der Aula. Er liest aus seinem Buch „50 EINFACHE DINGE DIE SIE ÜBER SACHSEN WISSEN SOLLTEN“. Darüber gibt es auf seiner Internetseite Folgendes zu lesen:

Gunter Böhnke räumt in seinem Buch mit zahlreichen Vorurteilen auf - oder bestätigt sie. Wie kommt es eigentlich, dass die Sprache der Mitteldeutschen immer wieder als Synonym für Einfalt, Trägheit und penetrante Gemütlichkeit gesehen wird? Warum sind die sächsischen Frauen so schön? Wieso sind die Sachsen so höflich? Der Autor hat die 50 bemerkenswertesten Dinge über seine Heimat und seine Landsleute auf höchst unterhaltsame Weise zusammengetragen.


 Was Sie erwartet:

Name Start Autor/ Buchtitel
Dr. Frank Wehrmeister 19.30 „So tot wie nie“ von Ralf Kramp
Holger Gustmann 19.00 "Erebos" von Ursula Poznanski
Kerstin Salomon, Michael Salomon 19.30 "Eine Irr(e)fahrt zum Olymp - Schulleiter waren auch mal jung", Autorenlesung
Karin Straßburger 19.00 „Leere Herzen" von Juli Zeh
Elisa Zehrtner 19.30 "Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn" von Johannes Hayers und Felix Achterwinter
Rainer Bruha 19.00 "Aufheben. Wegwerfen" ; Texte von K. Tucholksky, L. Kusche und A. Hacke
Sven Krüger 19.30 "Das Fest" von John Grisham
Dr. Robert M. Zoske 19.00 "Flamme sein! Hans Scholl und die Weiße Rose", Autorenlesung
Beate Löwe 19.30 "Wilderwald - Die Rückkehr der dunklen Magie" von Cressida Cowell
Karla Grießbach 19.00 "Die Nachtigall" von Kristin Hannah
Kirsten Karnstädt 19.30 Lippen abwischen und lächeln – die prachtvollsten Texte 2003 bis 2014“ von Max Goldt
Jörg Matschullat 19.00 "Abenteuer Amazonas: wie forscht man da?" , Autorenlesung
Hans-Jörg Hühnel 19.30 "Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht" von Joseph Roth
Peter Hertel und Tim Gernitz 19.00 "Die Rätsel unserer Vergangenheit", Autorenlesung
Katrin Thümmler 19.30 "Mütter-Mafia" von Kerstin Gier
Florian Richter 19.00 "Die Summe seiner Teile", Autorenlesung
Julien Göthel 19.30 "Ausgewählte Werke", Autorenlesung
Michael Brokemper 19.00 „Tage der Toten“ von Don Winslow
Doris Erler 19.30 "Wann wird es endlich mal wieder so, wie es nie war" von Joachim Meyerhoff
Max-Walter Weise 19.00 "Das hier ist Wasser" von David Forster Wallace
Andreas Wagner und Schüler 19.30

SCHULMUSEUM

 Am Büchertisch des Taschenbuchladens können Sie Bücher unserer Vorleser erwerben.


Mehr Informationen auf http://taschenbuchladen.de

Haben Sie Lust auch selbst einmal Akteur zu sein? Dann melden Sie sich einfach im Taschenbuchladen oder bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auszeichnungen

2006 erster Preis "Jugend hilft"

2007 erster Preis "Jugend hilft"

2008 Jugendpreis der Stadt Freiberg

2010 beste Schülerfirma Sachsens

2011 Deutscher Lokaler Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN

2012 kinderwelten Award in der Kategorie "Entwicklungshilfe"

2013 Schüler-Business-Award

2015 Gewinner des ersten Act-Now-Jugend-Awards in der Kategorie Nachhaltigkeit