Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!


GEMEINSAM etwas BEWEGEN!





Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH

Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg


Gesellschafterversammlung 2018

Es war wieder so weit: Am 03. Februar fand die Gesellschafterversammlung der Schülerfirma Namaste Nepal statt. Wir, die Mitglieder der Schülerfirma, trafen uns im DBI für die wohl wichtigste Sitzung des Jahres. Es ging um wichtige Beschlüsse, um Wahlen und um eine ganze Menge Formalitäten. Von den 36 Gesellschaftern der Schülerfirma waren 28 anwesend.


Nach einer Begrüßung und der Wahl des Versammlungsleiters und der Wahlkommission wurde der von Namaste Nepal Kathmandu entwickelte Projektplan für 2018 von Steffen Judersleben und Dagmar Franke vorgestellt, gemeinsam diskutiert und einstimmig, mit zwei kleineren Änderungen, beschlossen. Das Gesamtbudget war mit rund 7.700.000 NPR schon sehr hoch. Wenn wir von einem Umrechnungskurs von 125,00 ausgehen, sind dies 61.600 EUR. Die wesentlichsten Positionen sind:

 

  • Gehalt für Lehrer und Kindergärtnerinnen: 3.378.000 NPR / 27.024 EUR
  • Schul- und Kindergartenbetrieb und Ausstattung: 2.092.640 NPR / 16.741 EUR
  • Kaffee- und Gesundheitsprojekt: 813.900 NPR / 6.511 EUR
  • Verwaltungskosten und Lohnkosten der Projektkoordinatoren: 944.880 NPR / 7.559 EUR

Danach folgte der Rechenschafts- und Finanzberichtbericht 2017. Romy Michalik übernahm als Geschäftsführerin die Vorstellung des Rechenschaftsberichtes. Wir blickten auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Wir haben fünf Vorträge gehalten, hatten 51 Termine und Veranstaltungen zu bewältigen und haben uns 22 Mal zur Schülerfirmasitzung getroffen. Natürlich gab es auch einen Ausblick in das Jahr 2018.

Danach überschüttete uns Luise Gerlach mit unglaublich vielen Zahlen und großen Geldsummen. Hier einige Beispiele:

  • Der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb 2017 endet mit einem Plus von 5.601,36 EUR.
  • Der Umsatz im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb lag bei 29.905,52 EUR.
  • Der Finanzmittelbestand zum 31.12.2017 liegt bei 270.828,74 EUR und fällt um 28.079,03 EUR geringer aus als Ende 2016. Wir haben ja auch 270.000 EUR nach Nepal überwiesen.
  • Das Spendenaufkommen 2017 lag bei 237.475,55 EUR. Dabei liegen die zweckgebundenen Spenden für Erdbebenhilfe bei 170.265,69 EUR.
  • Die Einnahmen beim Verkauf des Nepalkalenders lagen bei 6.892,61 EUR.
  • 2017 lagen Einnahmen Kaffeeprojekt bei 14.782,67 EUR – der bisher höchste Umsatz. Diese Aussage muss relativiert werden, da allein Buchen für 5.000 EUR Kaffee überwiesen hat. Der Gewinn ist mit 2.509,35 EUR recht gut ausgefallen.
  • Das Ergebnis im Catering ist mit 3.073,48 EUR das höchste seit 2013.
  • Die eingegangenen Spenden für Nepallauf liegen bei 36.401,74 EUR. Hier sind auch Überweisungen vom Nepallauf 2015 enthalten.

Punkt 10 der Tagesordnung - die Entlastung der alten Geschäftsleitung. Mit Blumen, Gruppenfoto und einem Applaus dankten wir dieser für ihre Arbeit.

Direkt danach folgte die Wahl des neuen Vorstandes. Das Ergebnis und herzlichen Glückwunsch an:

Geschäftsführerinnen: Manja Köhmstedt und Jördis Thümmler
Abteilungsleiter Finanzen: Oliver Mey
Abteilungsleiter Marketing: Max Porstmann
Abteilungsleiterin Nepalprojekte: Martha Hoth
Abteilungsleiterin Personal: Michelle Kraupe
 
Nach der Mittagspause gab Steffen Judersleben noch einige Details bezüglich des Projekts "Laufen um Schulen zu bauen" bekannt und Moritz Werner stellte zusammen mit Theodor Franke Ideen für eine komplett neue Gestaltung unserer vielleicht etwas in die Jahre gekommenen Website vor.

 

Auszeichnungen

2006 erster Preis "Jugend hilft"

2007 erster Preis "Jugend hilft"

2008 Jugendpreis der Stadt Freiberg

2010 beste Schülerfirma Sachsens

2011 Deutscher Lokaler Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN

2012 kinderwelten Award in der Kategorie "Entwicklungshilfe"

2013 Schüler-Business-Award

2015 Gewinner des ersten Act-Now-Jugend-Awards in der Kategorie Nachhaltigkeit

2018 Beste Schülerfirma Deutschlands (Bundes-Schülerfirmen-Contest)