Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!


GEMEINSAM etwas BEWEGEN!





Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH

Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg


Vier Jahre nach dem Erdbeben

Namaste! Heute vor genau vier Jahren wackelte in Nepal die Erde. Das Beben vom 25. April 2015 verwüstete Teile Nepals mit einer Stärke von 7,8. Es brauchte nur wenige Minuten, um Gati und seine Nachbardörfer völlig zu zerstören. Im Distrikt Sindhupalchok (hier liegt Gati) wurden 94% aller Gebäude zerstört; das Beben forderte über 8.000 Menschenleben. 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Erdbeben stand für uns fest: Wir machen weiter. Wir starteten verschiedene Spendenaktionen, denn bei den Dimensionen der Schäden in Nepal sollten die Bergdörfer rund um Gati nicht vergessen werden. 

 Vier Jahre später und unzählige Schritte weiter gilt unser größter Respekt und ein großer Dank den Mitgliedern von Namaste Nepal Kathmandu und unseren Projektkoordinatoren in Nepal - ihr habt Unglaubliches geleistet. Was auch wichtig war: die Dorfbevölkerung verzweifelte nie, glaubte immer an die Zukunft und hat sich aktiv am Wiederaufbau beteiligt. 

Wir danken ALLEN, die uns, und damit auch die Menschen in Nepal, tatkräftig unterstützt haben. 

Es steht außer Frage, dass wir es allein niemals schaffen würden, die benötigten finanziellen Mittel aufzubringen. Vor allem aus Freiberg und ganz Sachsen haben uns viele Spenden erreicht, die zum Wiederaufbau von sieben Schulen und einem Kindergarten verwendet wurden. 

 Von ganzem Herzen bedanken wir uns bei allen Spendern; bei allen, die mit eigenen Projekten Geld für uns gesammelt haben (z.B. Schulen und Kindergärten); bei allen, die unsere Kalender, den Kaffee oder Basarprodukte gekauft haben. Ein besonderer Dank geht an die Wacker Chemie AG und deren Mitarbeiter für eine unglaublich hohe Spendensumme und natürlich auch an unsere Partnerschulen im Schülernetzwerk Namaste aus Delft, Clausthal-Zellerfeld, Buchen und Dortmund. Wir alle gemeinsam haben viel erreicht - darauf dürfen wir auch ein wenig stolz sein. 

Es ist ein wirklich wunderbares Gefühl, gemeinsam etwas für bessere Bildung in Nepal erreicht zu haben. Wir bleiben weiter am Ball und haben durchaus schon neue Ideen.

 

 

Nepalschwimmen

Namaste! Wie Ihnen bekannt ist, konnte parallel zum Nepallauf 2018 im September kein Nepalschwimmen stattfinden.
Um dies aber nicht einfach ausfallen zu lassen, holen wir die Veranstaltung am Samstag, dem 26. Januar 2019, im Johannisbad Freiberg nach.

In Vorbereitung des Nepallaufs 2018 hatten sich einige Schwimmer bereits vorangemeldet, deren Vereinbarungen berücksichtigt worden sind. Deshalb sind die Schwimmzeiten 18-19 Uhr und 19-20 Uhr bedauerlicherweise schon vergeben.
Sollten Sie uns auch mit Ihrer Teilnahme unterstützen wollen, bitten wir Sie um eine kurze Rückmeldung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! dem Namen des Schwimmers und der gewünschten Schwimmzeit (20-21 Uhr, 21-22 Uhr, 22-23 Uhr). Den entsprechenden Sponsorenvertrag können Sie hier herunterladen. Bringen Sie diesen bitte ausgefüllt zum Nepalschwimmen mit.
Wenn eine Teilnahme zu Ihrer gewünschten Schwimmzeit nicht mehr möglich ist, melden wir uns direkt bei Ihnen.
Hinweise: Aus organisatorischen Gründen ist es uns wichtig, dass alle Teilnehmer ihre angemeldete Schwimmzeit einhalten. Zur Anmeldung und Vorbereitung der Teilnehmer bitten wir alle Schwimmer, bereits ca. 15 Minuten vor Beginn ihrer regulären Schwimmzeit anwesend zu sein.

 

Download Sponsorenvereinbarung

Erster Platz beim Bundes-Schülerfirmen-Contest

Vielleicht könnt ihr euch erinnern, dass wir euch im Sommer gebeten haben, für uns bei einem Wettbewerb abzustimmen: Dem Bundes-Schülerfirmen-Contest. Als einziger erreichten wir bei dem Voting eine vierstellige Zahl und kamen in die Vorauswahl der Juri. Wir waren in den Top 10!

Mit sieben Schülern und drei Erwachsenen machten wir uns letztes Wochenende auf den Weg nach Berlin, denn am 9.11. sollte im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie der Gewinner bekanntgegeben werden.

Doch bevor es spannend wurde, konnten wir die anderen Schülerfirmen kennen lernen. Es war erstaunlich zu sehen, war für Ideen andere Firmen haben und mit welcher Leidenschaft sie diese umsetzten. Außerdem hielt Staatssekretär Christian Hirte eine Rede und große Unternehmer erzählten, wie sie ihr Unternehmen betreiben und gaben uns Schülerfirmen Rat.

Dann kam der große Moment: 

Erst wurde der 10. Platz vorgestellt, dann der 9. - und so ging es weiter. Die Spannung stieg deutlich als die Moderatorin bei den Top 3 angekommen war und unser Name noch nicht gefallen ist. Beim ersten Platz wurden wir schließlich auf die Bühne geholt und uns wurde der Pokal überreicht.

 

Neben dem Pokal bekamen wir eine Urkunde, auf der unser Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro steht. Das Geld werden wir in die Finanzierung des Schulbaus stecken.

Mittlerweile sind zwei der sieben Schulen aufgebaut und das Geld ist einer von vielen Schritten zur Fertigstellung aller Schulen.

Wir freuten uns über die Anwesenheit Veronika Bellmanns, welche uns herzlich gratulierte. Jetzt können wir uns – und wir sind schon etwas stolz darauf – die beste Schülerfirma Deutschlands 2018 nennen.


 

Unser Dank gilt Michael Oschmann, Geschäftsführer von Müller Medien, und seinem Team. Wir hoffen, dass der Wettbewerb lange bestehen bleibt, da er eine tolle Chance für Schülerfirmen darstellt. Es war ein informativer und angenhmer Tag in Berlin.   


Zuletzt möchten wir euch danke sagen: Es war so toll zu erleben, wie schnell wir so viele Stimmen bekommen haben. Den 1.119 Personen, die für uns abgestimmt haben, und allen, die dafür Werbung gemacht haben möchten wir danke sagen.

 

 

Alle Fotos von Ulrich Schuster (https://ulrichschuster.com/)

Auszeichnungen

2006 erster Preis "Jugend hilft"

2007 erster Preis "Jugend hilft"

2008 Jugendpreis der Stadt Freiberg

2010 beste Schülerfirma Sachsens

2011 Deutscher Lokaler Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN

2012 kinderwelten Award in der Kategorie "Entwicklungshilfe"

2013 Schüler-Business-Award

2015 Gewinner des ersten Act-Now-Jugend-Awards in der Kategorie Nachhaltigkeit

2018 Beste Schülerfirma Deutschlands (Bundes-Schülerfirmen-Contest)