Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!


GEMEINSAM etwas BEWEGEN!





Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH

Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg


Abfrackprämie mal anders

Man muss nicht immer alle Kleidungsstücke  wegschmeißen, aus denen man raus gewachsen ist, die nicht mehr gefallen oder die einfach nur aus der Mode gekommen sind. Es gibt immer Menschen, denen das gefällt, was andere nur noch los werden wollen. Und davon kann man profitieren.

Ede Zscharnack, Inhaber des Modegeschäfts „Kokon“ und des „Grünkramladens“ hat sich überlegt, wie man diese scheinbar wertlosen Sachen doch noch vermarkten kann.

So entstand die Idee der „Abfrackprämie“. Kokonkunden sollten ihre abgetragene Kleidung zurück in das Geschäft bringen und erhielten dafür einen Rabattgutschein für den nächsten Einkauf. Die zurückgebrachten Stücke standen nun einer Art Versteigerung zur Verfügung. Gegen einen kleinen Betrag fanden die  abgetragenen Stücke schnell neue Besitzer und so kamen in der Zeit von Oktober bis Dezember 2011 insgesamt 680 Euro zusammen, die einem nachhaltigen Projekt zu Gute kommen sollen.

Es sollte ein nachhaltiges Projekt sei, welches dem Firmenkonzept des Naturmodengeschäfts Kokon entspricht. Das könnte eine große und bekannte Hilfsorganisation sein doch die lokale Nähe der Namaste Nepal S-GmbH überzeugte.
Nach Absprache mit der Schülerfirma soll die Spende für den Umbau des Schulgartens in einen biologischen Schulgarten der Partnerschule in Gati verwendet werden. So wird der Kreislauf der Nachhaltigkeit mit dem Anbau neuer Produkte geschlossen.

„Das Projekt war ein voller Erfolg“, betont Ede Zscharnack, „wir werden es auf jeden Fall wiederholen und ich hab auch schon eine neue Idee, Geld für einen guten Zweck zu sammeln.“

Auszeichnungen

2006 erster Preis "Jugend hilft"

2007 erster Preis "Jugend hilft"

2008 Jugendpreis der Stadt Freiberg

2010 beste Schülerfirma Sachsens

2011 Deutscher Lokaler Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN

2012 kinderwelten Award in der Kategorie "Entwicklungshilfe"

2013 Schüler-Business-Award

2015 Gewinner des ersten Act-Now-Jugend-Awards in der Kategorie Nachhaltigkeit

2018 Beste Schülerfirma Deutschlands (Bundes-Schülerfirmen-Contest)