Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!


GEMEINSAM etwas BEWEGEN!





Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH

Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg


Gesellschafterversammlung 2011

Unsere diesjährige Gesellschafterversammlung am 5. März 2011 umfasste wieder viele wichtige Schwerpunkte in Bezug auf unsere Arbeit im vergangen Jahr und im Jahr 2011.

In der 6-stündigen Beratung fielen wieder viele wichtige Entscheidungen und Beschlüsse. So wurde der Rechenschaftsbericht des Jahres 2010 nach einer intensiven Disskussion einstimmig bestätigt. Der Rechenschaftsbericht beinhaltet einen Überblick über alle Projekte, Aktionen und Tätigkeiten in Freiberg und Nepal der Schülerfirma über das ganze Jahr hinweg. In Freiberg zum Beispiel waren die Höhepunkte im Januar das Konzert "Freiberg rockt für Nepal", im März eine Fotoausstellung in der polnischen Stadt Waldenburg (Walbrzych), der Sommernachtsball im August, unser Nepallauf im September und der Kalenderverkauf bis Januar 2011. In Nepal begann im September der Bau des neuen Kindergartens, bei welchem wir während unserer Nepalreise im Oktober fleißig mithelfen konnten. Ebenfalls im Oktober forschten 2 Studentinnen aus Jena nach neuen Anbaupflanzen im Rahmen unseres Landwirtschaftsprojektes und im November fand unser drittes Augencamp mit 16 erfolgreichen Operationen statt. Eine detailierte Übersicht folgt im Jahresbericht 2010.

Neben dem Rechenschaftsbericht wurde auch der Finanzbericht 2010 vorgestellt und ebenfalls einstimmig bestätigt. Im Jahr 2010 wurden insgesamt 61.413,59€ eingenommen und insgesamt 62.816,66€ ausgegeben. Haupteinnahmequellen waren auch in diesem Jahr der Nepallauf und der Verkauf unseres Kalenders.In Nepal wurden insgeamt ca. 32.835,21€ unter Anderem für den Kindergartenbau, das Personal und den Schulbau in Danakateri ausgegeben. Auch hier folgt eine detailierte Aufstellung im Jahresbericht 2010.

Natürlich wurde in der Gesellschaftervesammlung auch unsere Arbeit für das nächsten Jahr 2011 geplant und besprochen. So wurde der Finanz- und Projektplan aus Nepal mit 40.000,00€ bestätigt.

Gesellschafterversammlung2011

Die Haupschwerpunkte liegen dabei einerseits natürlich auf den laufenden Kosten, wie dem Personal (Projektmanager, Kindergärtnerinnen,den 7 Lehrern und der Krankenschwester), dem Kindergartenbetrieb mit Mittagessen und einem Glas Milch pro Tag und den Bürokosten in Kathmandu, die alle bei unserem Projekt von grundlegender Bedeutung sind.

Dazu kommen andererseits die Projekte speziell für das Jahr 2011 wie einem festen Internetanschluss für die Schule, der Fertigstellung für den neuen Kindergarten und dem Anlegen eines neuen Pflanzgartens mit neuen Baumarten wie Seifennussbäumen, Sanddorn und Pfeffer. Diese und weitere Pflanzen wurden in einer Studienarbeit zweier Studentinnen aus Jena auf ein erfolgreiches Wachstum im Oktober getestet und so kann nun mit einer größeren Vielfalt an Bäumen einerseits der Erosoin und Holzknappheit entgegengewirkt werden und andererseits eine neue Erwerbsquelle mit den Produkten der Pflanzen gewonnen werden. Über die weitere Entwicklung werden wir natürlich im Laufe des Jahres berichten.

 Der vierte, ebenfalls wichtige Punkt der Versammlung war die NeuwahlAbteilungsleiter2011 des Vorstandes, da uns am Ende des Schuljahres einige Mitglieder verlassen werden. Der alte Vorstand mit Marja Swiridoff (Geschäftsführerin), Hans Gerlach (stellv. Geschäftsführer), Jasmin Weber (Nepalprojekte), Denice Weihrauch (Personal), Felix Getzlaff (Finanzen) und Carry Hammermüller (Marketing) wurde von der neuen Geschäftsführung mit Hans Gerlach (Geschäftsführer), Pauline Kleinwechter (Marketing), Hannah Haseneder (Personal), Lena Dommaschk (Nepalprojekte), Carry Hammermüller (stellv. Geschäftsführerin) und Felix Getzlaff (Finanzen) abgelöst.

 v.l.n.r. Felix, Carry, Lena, Hannah, Pauline und Hans

Auszeichnungen

2006 erster Preis "Jugend hilft"

2007 erster Preis "Jugend hilft"

2008 Jugendpreis der Stadt Freiberg

2010 beste Schülerfirma Sachsens

2011 Deutscher Lokaler Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN

2012 kinderwelten Award in der Kategorie "Entwicklungshilfe"

2013 Schüler-Business-Award

2015 Gewinner des ersten Act-Now-Jugend-Awards in der Kategorie Nachhaltigkeit

2018 Beste Schülerfirma Deutschlands (Bundes-Schülerfirmen-Contest)