Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!


GEMEINSAM etwas BEWEGEN!





Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH

Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg


3. Nepallauf 2007

Der Nepallauf ist wieder Geschichte. Das Wochenende war ein großer Erfolg, die Stimmung war riesig, das Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt.

Es ist toll, was die Schollis bewegt haben, es ist irre, wie viele Freiberger spontan mitgelaufen sind ... und es ist super, dass es über 800 Sponsoren gab, die diesen Lauf unterstützten .... Vielen, vielen Dank!

Schluss-Stand
06.11.2007 - 24.700 EUR

Teilnehmer begeistert vom Nepallauf - Bericht aus Clausthal-Zellerfeld

Für die vierzehn Teilnehmer der Robert-Koch-Schule Clausthal-Zellerfeld wird der Nepallauf 2007 unvergesslich bleiben: die Sache ist toll, das Wetter war gut, die Organisation perfekt, das Essen prima – nur die Nacht war nicht zum Schlafen da ...
Aber warum auch ? Schließlich wurde gelaufen: wenn wir richtig gezählt haben, dürften die RKSler auf über 600 Runden gekommen sein – wobei der Jüngste, Fritz Geers, 6. Klasse, mit seinen 150 (!) Runden den Ältesten der Gruppe( das war der Pauker ...) fast viermal überflügelte. „Unser“ Fritz ist ein Laufphänomen: zwar ist der Langlauf und der Biathlonsport im Harz stark verwurzelt, aber so ein Talent trifft man selten! Zierlich und klein, gerade mal 29 Kilo schwer, spulte er Runde für Runde ab, und während andere aus der Gruppe vom starken Philipp sogar gelegentlich auf den Schultern getragen werden mussten, lächelte Fritze freundlich – und lief. Und lief. Und lief um drei Uhr nachts immer noch ...
Die Robert-Koch-Schüler bedauerten nur, dass sie am Samstag morgen schon früh zurück in den Harz mussten – einige absolvierten nachmittags schon wieder Wettkämpfe. Aber das änderte nichts an ihrem begeisterten Eindruck: schon wird überlegt, wie man eine „Tochterfirma“ der Schülerfirma ausgründen könnte, und auch, wenn das nicht realisierbar sein sollte, steht fest, dass man dieses großartige Hilfswerk zumindest mit kleinen Brötchen unterstützen wird – und natürlich mit der Teilnahme im nächsten Jahr. Denn das kommt dazu: etliche der Teilnehmer sind mit der GSG und der Stadt Freiberg inzwischen so stark freundschaftlich verbunden ( Thomas Gundermann als Verantwortlicher war am Freitag das 37. mal in der Partnerstadt), dass man keine Gelegenheit auslässt, diese Freundschaft zu erneuern und zu vertiefen. Und wenn’s dann auch noch einer so wundervollen Sache dient ...

Thomas Gundermann

 

Auszeichnungen

2006 erster Preis "Jugend hilft"

2007 erster Preis "Jugend hilft"

2008 Jugendpreis der Stadt Freiberg

2010 beste Schülerfirma Sachsens

2011 Deutscher Lokaler Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN

2012 kinderwelten Award in der Kategorie "Entwicklungshilfe"

2013 Schüler-Business-Award

2015 Gewinner des ersten Act-Now-Jugend-Awards in der Kategorie Nachhaltigkeit

2018 Beste Schülerfirma Deutschlands (Bundes-Schülerfirmen-Contest)