Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!


GEMEINSAM etwas BEWEGEN!





Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH

Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg


Photovoltaikanlage

 

In Freiberg etwas für den Umweltschutz tun und mit den Geldern aus der Einspeisevergütung in Gati helfen – diese Idee schien uns bereits 2006 sehr ansprechend und wurde schließlich auch in die Tat umgesetzt.

Am 26. September 2006 wurde unsere Photovoltaikanlage, die aus Teilen der Einnahmen des Nepallaufs 2005 und den Zuschüssen unserer Projektpartner Stadtwerke Freiberg und EnviaM mit 20.000 Euro und der Deutschen Solar AG mit 6.500 Euro finanziert worden war, offiziell auf dem Dach des Hauses Albertinum des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Betrieb genommen. Insgesamt kostete diese aus 27 monokristallinen 175-Watt-Modulen bestehende Anlage stolze 31.000 Euro. Seit der Inbetriebnahme produziert sie ca. 4.100 kWh Strom aus Sonnenenergie pro Jahr und beschert uns damit eine jährliche Einspeisevergütung von ca. 2.000 Euro - und das für mindestens 20 Jahre!

Die Anlage ging in das Eigentum des Schulfördervereins. Dies war wichtig, da wir als Schülerfirma nicht in Konkurrenz mit anderen Stromanbietern treten dürfen. Das meint in jedem Fall das Finanzamt. Wir können dies nicht so richtig verstehen. Natürlich bezahlen wir die Versicherung und die Wartung für die Anlage. Die Einspeisevergütung erscheint monatlich auf unserem Nepalkonto beim Schulförderverein. Mit diesen Einnahmen finanzieren wir unter anderem einen Teil der Lohnkosten in Gati.

Die Freiberger Sonne scheint eben auch für die Kinder in Nepal…

K1600 Mitglieder Schlerfirma Solaranlage